Sommerfortbildungsveranstaltung 2017


Liebe BVS-Mitglieder,

wir freuen uns, Sie am 23. und 24. Juni 2017 zur BVS-Sommerfortbildung einladen zu dürfen:

Freitag (23. Juni): 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr
„KAUM TRAU ICH MEINEN OHREN“ – UNTERSUCHUNGEN ZUR PERZEPTION PROSODISCHER MERKMALE – VORTRAG VON PD DR. WIELAND KRANICH
Dieser Vortrag von Herrn PD Dr. habil. Wieland Kranich (Leiter des Lehrgebiets Mündliche Kommunikation und Sprecherziehung) thematisiert ausgewählte Ergebnisse zu den Perzeptionsuntersuchungen, die von 2011 bis 2013 an der Universität Regensburg durchgeführt wurden. Ausgehend von allgemeinen Aspekten der Wahrnehmung wird der Bogen zu den Besonderheiten der Prosodieerkennung gesprochener Sprache gespannt. Die Auftaktveranstaltung richtet sich damit vor allem an die Studierenden der Sprecherziehung und Sprechwissenschaft sowie an alle interessierten Mitglieder. Im Anschluss bietet sich die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Samstag (24. Juni): 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
DIE HANDELNDE STIMME – KREATIVE SPRECHKUNST ALS GRUNDLAGE DER INTERPERSONALEN KOMMUNIKATION – TRAINING MIT PROF. JURIJ VASILJEV

Jurij Vasiljev promovierte im Fach Phonetik, Bühnensprechen und Rezitation und ist Professor an der staatlichen Theaterakademie St. Petersburg, einer der größten Schauspielschulen weltweit. Außerdem ist er gastierender Professor im Studiengang Schauspiel der bayerischen Theaterakademie August Everding. Die Methode von Prof. Dr. Vasiljev gehört zu den führenden Methoden im Bereich Stimme und Sprechen. Er ist international anerkannt und publizierte über 30 Bücher.

Der Schwerpunkt in Vasiljevs Arbeit ist die “kreative” Stimme. Er versteht darunter eine Stimme, welche auf den Partner, auf den anderen “einwirkt”. Eine Stimme, welche sowohl unser Inneres wiederspiegelt als auch von der Wahrnehmung zum Partner geprägt ist. Sie wird im “Hier und Jetzt” geboren und ist Resultat einer großen Aufmerksamkeit zum Anderen, dabei geht sie ausschließlich vom Partner und dessen Beobachtung aus, keinesfalls von verfertigten “Intentionen” des Sprechenden allein.
Nach Jurij Vasiljev ist “Die handelnde Stimme der Ausgangspunkt jeglicher
partnerbezogenen Aktion und das unbewusste, aber primäre Mittel von Kommunikation”.

 


 

 

 



Durch seine außerordentliche Menschenkenntnis und über 35-jährige Lehrerfahrung spürt Vasiljev genau, wohin er die Gruppe und den Einzelnen führen kann. So kann er jedem persönlich die Entdeckung seines Selbst – und darauf aufbauende Gelegenheit der “Selbsttherapie” – ermöglichen.
Jurij Vasiljev doziert nicht – er leitet Studierende an zur “Selbstbelehrung”, gegründet auf der individuellen Erfahrung eines jeden beim Training.

 
 
„Es ist nichts Mystisches an Vasiljevs Methode, sondern eine sehr große Genauigkeit, angereichert durch die Lebens- und Theatererfahrung eines exakten Beobachters des menschlichen Seins.“

Prof. Dr. Sieglinde Roth,
Uni Graz
in „korrespondenzen“



 

„Wer bei Jurij Vasiljev trainiert, der trainiert Kreativität, der trainiert, Fremdes zu Eigenem zu machen, der trainiert nicht nur Muskeln, Feinmotorik, Stimmbänder und
«Sprachrohr» – der trainiert Phantasie, Vorstellungskraft, Empfindung; der trainiert professionell, der reichen eigenen Vorstellung neu und einmalig GESTALT zu geben mit Körper und Stimme.“

Prof. Gerhard Neubauer, Leipzig


Teilnahmegebühr (zahlbar vor Ort)

BVS-Mitglieder 50 Euro
BVS-Mitglieder (Studierende) 30 Euro


Anmeldung

Gerne können Sie sich bis zum 28.05. verbindlich zur Fortbildung über folgenden Link anmelden: ZUR ANMELDUNG
Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die Kontodaten zur Zahlung der Teilnahmegebühr.

Wir freuen uns, Sie bei der BVS-Sommerfortbildung am 23. und 24. Juni im Vielberthgebäude der Universität Regensburg (H 26, 2. Stock) begrüßen zu dürfen.
Im Anschluss möchten wir gerne den Samstagabend gemeinsam mit Ihnen im Restaurant „Tapas“ (Am Ölberg 11) ausklingen lassen.

Herzliche Grüße aus Regensburg
Im Namen des gesamten Vorstandes